Nepal Tag 7-01 Chitwan National Park

Wir sind noch nicht lange unterwegs, da sehen wir für einen kurzen Augenblick ein Nashorn. Es verschwindet aber sehr schnell wieder, es soll sogar ein Nashornkind dabei gehabt haben. Unsere Führer geben sich alle Mühe, aber ein Nashorn kreuzt unseren Weg nicht wieder. Dafür geht unser Elefant mitten durchs Affenrevier.

Über uns schwingen sich die Äffchen von Baum zu Baum und sie machen einen mörderischen Krach. Sie mögen uns nicht, wir stören ihre Ruhe. Aber es ist nicht möglich, ein schönes Foto zu schießen, denn nun wackelt der Elefant und die Affen halten ja auch nicht still. Aber so genieße ich diese Idylle ohne Fotoapparat.

Durch die Sonnenstrahlen glitzert das Elefantengras richtig, oder besser, der Tau auf dem Gras funkelt und bei Berührung spritzt der Blütenstaub in die Umgebung. Wir sind total schmutzig als wir gegen 9.00 Uhr wieder im Camp landen. Aber wir sind recht zufrieden, denn es war ein schöner Morgenbeginn.