Tour de France – Toulouse Hauptstadt der Aeronautik

Toulouse – gestern noch Hauptstadt der Westgoten, heute Hauptstadt der Aeronautik

Toulouse, die Hauptstadt der südfranzösischen Region Languedoc-Roussillon/Midi-Pyrénées, liegt unweit der spanischen Grenze am Fluss Garonne. Seinen Spitznamen La Ville Rose (die pinke Stadt) verdankt Toulouse den in zahlreichen Gebäuden verbauten Terrakotta-Ziegeln.

Wir erleben Toulouse auf unserer Fahrt von Lourdes nach Carcasonne. So bleibt ein zeitlich begrenzter Stadtrundgang. Wir sehen eine Stadt, die durch den Fluss Garonne dominiert ist. Wir gehen vom Boulevard de Strasbourg bis zur imposanten Brücke Pont Neuf und sehen großartige Bauten, dem Couvent des Jacobins und wir flanieren ein Stück am Fluss.

Auf der Fahrt sehen wir am Horizont einige große Flugzeuge. Diese gehören vermutlich zum Airbus Werk.

https://www.toulouse-tourismus.de/

Jakobinerkonvent

Der Jakobinerkonvent des Dominikanerordens in der südfranzösischen Stadt Toulouse ist ein außergewöhnlicher Baukomplex aus dem Mittelalter. Die Klosterkirche ist dem heiligen Thomas von Aquin (um 1225–1274) geweiht, der im Jahr 1325 heiliggesprochen wurde und dessen Gebeine am 28. Januar 1369 in die Ordenskirche von Toulouse transferiert wurden, wo sie heute in einem Schrein unter der Altarplatte ruhen. Der gesamte Bautenkomplex des ehemaligen Jakobinerkonvents von Toulouse wurde bereits im Jahr 1840 in die erste Liste der Monuments historiques aufgenommen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Jakobinerkonvent_(Toulouse)#mw-head

Kommentar verfassen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: