Mystisches Mistras

Einer der Höhepunkte unserer Griechenlandreise 2021 war der Besuch von Mistras

Die letzte Blume von Byzanz

Hier sehen wir einige der besten Beispiele byzantinischer Architektur des 14. bis 15. Jahrhunderts.

Mystras (auch Mistra) ist einer der aufregendsten und dramatischsten historischen Orte, die der Peloponnes zu bieten hat; ein herrlich luftiger Ort, der sich an den 280 Meter hohen Fuß des Taygetos-Bergs schmiegt. Der üppig bewachsene Hang ist eine bemerkenswert intakte byzantinische Stadt, die einst eine Bevölkerung von etwa 20.000 Menschen beherbergte und durch die man heute wandern kann. Gewundene Gassen führen durch monumentale Tore, vorbei an mittelalterlichen Häusern und Palästen und vor allem in die Kirchen, von denen einige hervorragende, wenn auch verblasste Fresken präsentieren.
https://www.griechenland.de/mystras/

Wegen des Wetters waren die Wege ziemlich glischig. So beschränkte sich unser Besuch auf einen kleinen Abschnitt der bemerkenswerten Anlage.

>>zurück

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner