Hier lebten die Grafen von Schwarzburg

Schwarzburg-Rudolstadt ist der Name eines Fürstentums in Thüringen, das 1599 zunächst als Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt gebildet wurde und von 1710 bis 1918 ein Fürstentum war. Nach dem Sturz der Monarchie wurde das Land 1918 zum Freistaat Schwarzburg-Rudolstadt und ging 1920 im Land Thüringen auf. (https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzburg-Rudolstadt)

Das Schloss Schwarzburg ist eine Reise wert, obwohl des Hauptgebäude nur von Fern als Baustelle bewundert werden kann.

Als die Grafen von Schwarzburg in den Reichfürstenstand erhoben wurden, wandelten sie die Burg in eines der schönsten Barockschlösser des Landes. Seine dramatische Geschichte zur Zeit des Nationalsozialismus hinterließ Wunden und Zerstörungen, die heute Schritt für Schritt geheilt werden. (http://www.schloss-schwarzburg.de/schloss/).

Ein erster Schritt ist der fertiggestellte Kaisersaal, Einige beeindruckende Bilder sind in der Galerie zusammengestellt.

Die Heidecksburg in Rudolstadt

Schloss Heidecksburg ist das ehemalige Residenzschloss der Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt im thüringischen Rudolstadt und liegt, das Stadtbild beherrschend, rund 60 Meter über dem Altstadtkern. (Bilder von Rudolstadt) Heute sind im Schloss das Thüringer Landesmuseum Heidecksburg und das Thüringer Staatsarchiv Rudolstadt untergebracht. (https://de.wikipedia.org/wiki/Heidecksburg)

 

 

Hier haben wir blonde Schönheiten besucht

Haflinger Gestüt Meura

Das größte Gestüt Europas für Haflinger und Edelbluthaflinger

(https://www.haflinger-in-meura.de/)

Eine kurzweilige Führung durch den Fohlenstall und den Stall der Hengste läßt das Herz jedes Pferdenarrens höher schlagen. Doch auch alle anderen können noch eine Menge dazu lernen. Am Schluß unseres Rundganges schmeckte der selbst gebackene Kuchen vorzüglich.

Rundgang durch fürstliche Räume

Der Page des Fürsten von Schwarzburg Rudolstadt führt uns durch die imposanten Räumde des Residenzschlosses der Heidecksburg. Leider konnten wir den Fürsten nur als Bild kennenlernen, der er dankte 1918 als einer der letzten Monarchen in Deutschland ab,

 

Rudolstadt in Thüringen

Rudolstadt ist eine Stadt im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt im Freistaat Thüringen, Deutschland. Die ehemalige fürstliche Residenz Rudolstadt liegt eingebettet in einem waldumgebenen Tal und zieht sich bandartig am weiten Bogen des Flusses Saale entlang. Wikipedia

Uns beeindruckten viele der älteren Gebäude, die sich harmonisch mit dem Jugenstil mischen. Über allen tront das Schloss Heidecksburg. Am Sonnabend früh konnten noch wir eine andere Seite der Stadt erleben: Der Markt direkt vor unserem Hotel.

Weitere Bilder gibt es hier von der Heidecksburg und dem Rundgang durch die Räume des Fürsten.