Begegnung in Buchara

Tolle Idee unseres Reiseveranstalters, in Buchara einen Treff mit Germanistikstudenten zu organisieren. Wir sitzen gemütlich in einem Kaffee, das einen tollen Cappuccino und deutschen Kuchen anbietet. Die Apfeltasche und der Käsekuchen schmecken fast wie zu Hause. Uns gegenüber zwei hübsche junge Frauen die im ersten Semester studieren und ihre Deutschkenntnisse auf die Probe stellen wollen. Wir sind erstaunt, wie gut wir uns unterhalten können. So recht klar ist den Beiden der weitere Weg nach dem Studium noch nicht. Auf jeden Fall wollen Sie nach den vier Jahren mindestens ein Semester in Deutschland ihre Kenntnisse vertiefen. Dann steht ihnen in Usbekistan die Welt offen. Vielleicht begegnet einer der Leser sie dann als Reiseführer wieder? Oder die Andere wird als Deutschlehrerin den Kindern die Begeisterung für unser Land wecken? Etwas später gesellt sich noch eine junge Frau von der Bedienung zu uns. Sie studiert im letzten Studienjahr, wird dann in München ihren Master abschließen, um dann vielleicht in Buchara eine Begegnungsstätte zu eröffnen, um deutsche Kultur und deutsche Güter in Usbekistan bekannt zu machen. Wir wünschen allen viel Erfolg auf ihren Wegen.

>Bitte hier Klicken, um den gesamten Bericht zu lesen und die Bilder anzusehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.